Monatsbecher September 2017 und Clubmeister

Monatsbecher September 2017 und Clubmeister der Senioren,

kurz nach den Clubmeisterschaften, an denen sich die Seniorinnen und Senioren zahlreich beteiligten, folgte am 05.September das Wettspiel um den Monatsbecher für September. An dieser Stelle möchten wir den Siegern der Seniorenclubmeisterschaften gratulieren. Bei den Seniorinnen erzielte Roswitha Pähle den Bruttosieg mit 179 Schlägen. Bei den Senioren erreichte Axel Moddemann mit 148 Schlägen den Bruttosieg, gefolgt von Uli Hellmann mit 168 Schlägen, knapp dahinter Willi Tekath mit 169 Schlägen. Herzlichen Glückwunsch. 

Das Spiel um den Monatsbecher September bestritten 41 Teilnehmer. Das ermöglichte einen Kanonenstart. Sponsoren für das Halfwayhaus hatten sich für dieses Turnier nicht gefunden, sodaß das Halfwayhaus unbewirtschaftet blieb. Die Rundenverpflegung mit Obst und Getränken sowie die Preise für die Sieger wurden aus den Beiträgen der Senioren finanziert. Die Wetter- und Platzbedingungen waren hervorragend, dementsprechend waren die Spielergebnisse auch gut, wovon 3 Unterpielungen und 6 Birdies berichten.

Die dritten Plätze belegten in den Klassen A und B Manfred Klitsch und Dr. Peter Profitlich. Die zweiten Plätze erreichten Willi Knauf und Heinz Alfred Fuchs. Die zweiten und dritten Plätze wurden mit einer Flasche grünem Veltliner belohnt. Die Monatsbecher gewannen Reinhard Hüsken und Ralf Firmenich. An Loch 2 schlugen Renate Neffgen und Ralf Firmenich den Ball am nächsten an die Fahne. Den „Longest Drive“ schlugen Petra Honnef und Eberhard Schwensfeier. Die Sonderpreise bestanden aus einem Päckchen Golfbälle. 

In fröhlicher Gesellschaft ging der Nachmittag auf sonniger Terasse zuende.

Ein Ausblick auf die nächsten Spiele : Am 19.09.2017, hier wollen wir in Abänderung des Turnierplans den wegen Regen ausgefallenen Monatsbecher August nachholen. Am 26.09. spielen wir auf fremdem Platz. Anstelle des Spiels auf der Anlage in Schloß Auel holen wir das Spiel auf dere Anlage in Sankt Augustin nach, auch diees war wegen Regen ausgefallen. Die Ausschreibungen und Meldelisten sind wie gewohnt plaziert.

Fahnenwettspiel statt Oberberg

Fahnenwettspiel anstelle des Lochwettspiels gegen Oberberg

Nach der kurzfristigen Absage von Oberberg am Sonntag (sie hatten dieses Jahr leider nur 7 reisewillige Spieler) erfolgte kurzerhand die Umwandlung des Wettspiels in ein Spaß-Turnier . Mit dem Fahnenwettspiel kam neben dem Spaß auch ein bisschen Wettkampfstimmung auf. Ging es doch darum, wer sein Fähnchen am weitesten stecken konnte. 28 Teilnehmer machten sich mit ihren Fähnchen auf den Weg.

Die Sponsoren hatten freundlicherweise die Bereitschaft erklärt, auch mit dezimiertem Teilnehmerfeld das Halfway-House zu bewirtschaften. So gab es das im Il Pozzo abgesagte 3-Gang-Menü in abgewandelter Form bereits unterwegs. Obatzter, Fisch und Schinken als Vorspeise; Fleischkäse in verschiedensten Variationen als Hauptgericht und selbstgemachte Quark-Speise und Kuchen als Dessert. Das richtige Maß der Stärkung an einem doch extrem heißen und dadurch auch anstregenden Golftag. Herzlichen Dank an Heidi Urbye, Ingeborg Roseneck und Klaus Eckleber für die tolle Bewirtung.

Gespielt wurde dann auch, und gar nicht mal schlecht. Die ersten Fähnchen mußten bereits auf der 15 platziert werden. Zwei Spieler schafften es sogar, noch Schläge an der 18 gut zu haben. Detlef Oppermann ging nochmals auf die 1; Dieter Stephan hatte an der 18 mit noch 4 Schlägen aufgehört. Die beiden erhielten einen einheitlichen Siegerpreis für die Herren. Siegerin bei den Damen wurde Ulla Kiwit, sie hatte es bis ins letzte Drittel von der 18 geschafft.

Alle hatten Spaß an diesem schönen Golftag, einem guten Ersatz für das ausgefallene Lochwettspiel. Unsere neue Wirtin des IL Pozzo bekam unter dem Beifall der Anwesenden einen Bluemstrauß für das große Verständnis für die Absage des vorbestellten gemeinsamen Abendessens mit Oberberg.

 

Schlägerraub 2017

Traditioneller Schlägerraub,

36 Spielerinnen und Spieler machten sich in diesem Jahr auf, dem unvermeindlichen "Raub der Schläger" zu widerstehen, was Golfern erfahrungsgemäß nur bedingt gelingt. Bei schönstem Golfwetter waren ideale Bedingungen für ein gutes Spiel gegeben.

Kaffee und Kuchen standen bereit, als der 1. Flight die „Festwiese“ neben Grün 14 erreichte. Bald wurde auch das 1. Fäßchen angeschlagen und der Grill angeworfen. Grewes Schwiegersohn hatte wieder tollstes Grillgut geliefert und die Sponsorinnen leckere Salate dazu bereitet.

Gespielt wurde auch recht gut, der Sieger Peter Wegner erzielte immerhin 28 Punkte. Mit nur 1 Punkt weniger belegte Dieter Stephan Platz 2, den 3. Platz teilten sich mit 26 Punkten gleich vier Teilnehmer, Ursula Kiwit, Susanne Maurer, Willi Tekath und Klaus Eckleber. Alle erhielten kleine Preise. Birdy-Vögelchen konnten an Doris Rehfus, Dr. Dieter Pache und Dr. Meinolf Gerstkamp vergeben werden.

Klaus Eckleber bedankte sich in seiner Funktion als Spielleiter bei den Sponsoren Ute und Manfred Grewe, Sigrid, Willi und Trude Knauf mit Orchideen für die Damen und Wein für die Herren. Nach geselliger Runde traten dann alle den Heimweg an und versprachen, im nächsten Jahr wieder zu erscheinen.

 

 

Bericht Nettoliga Waldbrunnen 15.08.2017

Im Endspiel der Nettoliga konnten wir einen klaren Heimsieg einfahren und damit einen sehr erfreulichen Schlusspunkt unter die Saison setzen. Mit drei Treppchenplätzen und dem Gewinn aller Sonderwertungen haben wir unseren Heimvorteil ordentlich genutzt - leider hat es am Ende aber nicht ganz gereicht, um den Rückstand gegenüber den Westerwäldern vollständig aufzuholen.

Monatsbecher August 2017

Monatsbecher August, Reibekuchen mit Blitz und Donner,

die Wetterlage im August hat es in sich. Starke Regenfälle, Gewitter und Sonnenschein wechseln sich in überraschender Folge ab. So traf es auch unseren Monatsbecher August. Nach kurzer Spielzeit mußte das Turnier mit gut 30 Teilnehmern wegen Blitz und Donner abgebrochen werden.

 

Dennoch trafen sich nahezu alle Turnierteilnehmer am Halfwayhaus und stärkten sich an Reibekuchen, Katoffelsalat und Siedewürstchen. Die Sponsoren Jürgen und Waltraud Oetter, Dr. Dieter und Helga Pache hatten vorsorglich mit einem Zelt gegen den Wetterunbill vorgesorgt.

Vielen Dank an die Sponsoren. Wir suchen noch nach einem Termin um das Turnier um den Monatsbecher nachzuholen. 

Sommerfest Juli 2017

Sommerfest im Juli als Chapman Vierer,

dasSeniorenteam hatte zum diesjährigen Sommerfest eingeladen. Über 50 Teilnehmer kamen zum Turnier und dem anschließenden Grillfest auf der Terasse des IL Pozzo. Beim Golfturnier stand dieses Jahr der Golfspaß im Vordergrund. Monatsbecher und Chapman Vierer vertrugen sich trotz manch verwunderter Spieler ausgesprochen gut. Es muß nicht immer vorgabewirksam gespielt werden. Die hohe Teilnehmerzahl war uns dafür Bestätigung.

Das Wetter spielte hervorragend mit und das Zelt auf der Terasse diente mehr dem Sonnen- als dem Regenschutz. Im Halfwayhaus hatten Renate Eck, Sigrid Knauf und Carola Schwensfeier für leckeren Kuchen gesorgt, der viel Beifall fand. Walter ließ es sich nicht nehmen die Gäste nach dem Turnier mit einem Vorspeisenteller und dem Einlaufbier zu begrüßen, die Damen erhielten Prosecco. Danach standen die Grillköstlichkeiten und Salate auf dem Speisenplan.

Die Sonderpreise im sportlichen Wettbwerb gewannen Gisela Fuhs und Horst Jungbluth „Nearest to the Pin“, Eva Maria Gerstkamp und Thomas Limbach schlugen den Abschlag an der Bahn 5 „longest“. Im Turnier gewannen Anita und Peter Dittmann den dritten Platz. Horst Jungbluth und Wolff-Günther Schmidt belegten den zweiten Platz. Ulrich Bernhard und Günter Bornheim errangen den ersten Platz. Gewertet wurde das Zählspiel nach erreichten Stableford Punkten.

Bei munterer Musik von Herbert Hanke, manchem Tänzchen und geselligem Beisammensein fanden Turnier und Sommerfest seinen unterhaltsamen Abschluß.

Als nächstes Turnier findet der Monatsbecher August auf unserer Anlage statt. Anmeldungen erfolgen auf den bekannten Wegen.