Bericht Nettoliga Westerwald 20.07.2017

Es bleibt spannend

Auch im GC Westerwald - der sich wiederum als tadelloser Gastgeber erwies - war uns der Wettergott hold und wir konnten bei überwiegend sehr guten Bedingungen spielen. Nach dem überragenden Ergebnis zwei Wochen zuvor ließ es die Waldbrunner Mannschaft diesmal etwas ruhiger angehen, erzielte aber dennoch eine hervorragende Platzierung.

Turnier mit der Parkresidenz

Turnier der Parkresidenz beim GC Waldbrunnen

Die Parkresidenz Bad Honnef führte in diesem Jahr erstmalig ein Golfturnier mit den Senioinnen und Senioren auf der Anlage des Golfcourse Siebengebirge durch. Langfristig und detailliert von Guido Bierbaum, Cornelia Lutz und unserem Oganisationsteam vorbereitet, fand das vorgabewirksame Turnier bei herrlichem Wetter statt.

Zum Turnier meldeten sich alleine 40 Teilnehmer, an der Abendveranstaltung fanden sich über 50 Teilnehmer ein. Vor dem Turnier wurden die Spieler alle persönlich und herzlich begrüßt. Reichlich mit Getränken und Rundenverpflegung versorgt ging es dann auf den Golfcourse. Im Halfyhaus wartete Nachschub und zum Ende der Runde gab es das beliebte Einlaufbier.

Diesmal fand die Siegerehrung und der Abschluß des Turniers im Rahmen eines festlichen Abends mit einem 3-Gang Galadinner in der Parkresidenz statt, zu dem die Geschäftsführung unter Herrn Bierbaum großzügig eingeladen hatte. Auf die Sieger warteten viele Preise, geehert wurden die ersten fünf Plätze der Klassen A und B und Preise für die Sonderwertungen „Nearest“ und „Longest“. Bei den Sonderwertungen gewannen Anita Dittmann und Michael Korn den Preis für „Nearest to the Pin“ sowie Petra Honnef und Ralf Firmenich den Preis für den „Longest Drive“. Die Bruttowertungen gewannen Petra Honnef und Dr. Dieter Pache. Die Plätze 1 bis 5 in der Nettoklasse A erreichten Roswitha Pähle, Manfred Klitsch, Peter Dittmann, Susanne Weubel und Dietrich Meißner, in der Nettoklasse B gewannen Heimo Thomas, Helga Schöllner, Ulrich Bernhard, Trude Knauf und Willi Meusch. Netto- und Bruttopreise schließen sich wie üblich gegenseitig aus.

Das Seniorenteam bedankte sich im Namen unserer Seniorengemeinschaft bei den Ausrichtern der Parkresidenz mit Gutscheinen für das Restaurant IL Pozzo, Blumensträußen und einer Zimmerputtingausrüstung zum Üben für Herrn Bierbaum, der leider viel zu wenig Zeit zum Golfen findet.

Die Parkresidenz stellte in Aussicht, das Turnier auch in der nächsten Turniersaison auszurichten.

Das nächste Turnier der Seniorengruppe auf unserer Anlage ist der Monatsbecher Juli in Verbindung mit dem Sommerfest am 18. Juli. 

Monatsbecher Juni 2017

Der Juni macht was er will, wie der April,

Das Wetter hatte für jeden der 40 Teilnehmer etwas zu bieten, Sonnenschein, dicke Wolken, heftige Windböen,leichte Regenschauer und einen heftigen Regenguß.

Mit Teilkanonenstart ging es dann los. Der Monatsbecher wurde von Milli und Peter Uhrmacher gesponsert.

Vorgabewirksam im Mai

Vorgabewirksam im Mai,

dieses Mal war es ein richtig schöner Sonnentag im Mai. 39 Teilnehmer mit drei Gästen aus Westgolf trafen sich zum vorgabewirksamen Wettspiel der Seniorengruppe. Sponsoren für das Halfwayhaus hatten wir diesmal nicht, aber Antonio hatte für alle Teilnehmer im Halfwayhaus Kaffee vorbereitet und Getränke bereit gestellt. Damit konnte jeder seinem Spielfluß noch einen zusätzlichen Anschub geben und Getränke auffüllen.

Freundschaftsspiel Wiesensee 2017

Heimsieg der Wiesenseer

Dieses Jahr fand unser Freundschaftsspiel mit den Senioren turnusmäßig in Wiesensee statt. Wir wollten den Pokal wieder mitbringen und den Heimspielvorteil der Wiesenseer „brechen“. Das ist uns leider nicht gelungen. Mit 9:11 fiel das Ergebnis denkbar kanpp aus, die Wiesenseer konnten wie bereits vor 2 Jahren die Kenntnisse ihres Platzes vorteilhaft ausspielen. So bleibt es spannend, wenn der Pokal öfter hin und her geht.

Monatsbecher Mai 2017

Der Mai ist gekommen

„Ist der Mai kühl und naß, füllt´s dem Bauern Scheuer und Faß“, so lautet ein allbekanntes Sprichwort. Was für die Landwirtschaft notwendig war, gefällt nicht unbedingt auch dem Golfer, wenn es genau am Turniertag regnet. Aber es wurde weniger schlimm als befürchtet. Der anfängliche Regen ließ über die Turnierdauer deutlich nach und verschonte die 33 Turnierteilnehmer mehr oder weniger.